Logo des Fischereiverein 1971 Rieden e.V.

01.02.2018

Fischereiverein Rieden zeichnet Mitglieder aus: Erich Hammer Ehrenmitglied

Erich Hammer zum Ehrenmitglied ernannt

Die Fangstatistik und die Ergebnisse der Fischzucht listet Gewässerwart Herbert Wischniowski bei der Jahreshauptversammlung des Fischereivereins detailliert auf. Ein Beleg für die gute Arbeit der Mitglieder.

Die Besatzmaßnahmen mit Karpfen in der Vils betrugen 15, mit Forellen 10,5 Zentner und ein Zentner Schleien, im Weiher Dürnsricht sieben Zentner Karpfen k2, und zehn Zander. Dazu kamen im Weiher Ensdorf zwei Zentner Karpfen k2, 15 Graskarpfen, fünf Zander, drei Zentner Karpfen k2 und im Forellenweiher 3500 Regenbogen- und 1000 Bachforellen sowie 100 Saiblinge für den Verkauf, in den Weihern.

Die Ergebnisse der Fischzucht 2017 beim Abfischen, so der Gewässerwart, seien in den Weihern Ensdorf und Dürnsricht 19 Zentner Karpfen, 15 Graskarpfen, zehn Marmorkarpfen, ein Zentner Schleien, zwölf Zander und fünf Hechte gewesen. Im Forellenweiher 10,5 Zentner Forellen.

Auch die Gewässerbewirtschaftung legte Herbert Wischniowski im Detail dar. Auf seine Jungfischer, die sich stark am Vereinsleben beteiligten, könne der Fischereiverein Rieden bauen, hob Jugendleiter Andreas Söldner hervor. Am Weiher in Dürnsricht fand von 1. bis 3. September wieder das Jugendzeltlager mit neun Teilnehmern statt, "bei dem wieder sehr gut gefangen wurde". Auch sei der Jungfischerkönig ermittelt worden. Jonas Bleyer (7250 Gramm) platzierte sich dabei vor Barnabas Reindl (4750) und Simon Schmidt (4600).

Keine besonderen Vorkommnisse seien zu vermelden, sagte Fischereiaufseher Gerald Dobler. Er gab auch Änderungen bei den Schonmaßen bekannt.

Mehrere Mitglieder konnte anschließend Vorsitzender Dieter Teich gemeinsam mit Bürgermeister Erwin Geitner auszeichnen: Für zehn Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel Reinhold Galli, Andreas Söldner, Stefan Meinhold und Adalbert Graf; für 25 Jahre Dominik Prößl und Gerhard Reindl; für 40 Jahre wurde Johann Bauer und Klaus Thannhäuser die silberne Ehrennadel des Oberpfälzer Fischereiverbands überreicht.

"Für seine Treue und verdienstvolle Mitgliedschaft", so steht auf der Ehrenurkunde zu lesen, wurde auf einstimmigen Beschluss des Vorstands Erich Hammer zum Ehrenmitglied ernannt. Blumen gab es für Vereinswirtin Elisabeth Mesarosch.

Detailliert in Einnahmen und Ausgaben legte Kassier Marco Fleischmann den Kassenbericht vor, der positiv abschloss.

"Der Fischereiverein lebt von der guten Zusammenarbeit, dies belegt die zahlreiche Beteiligung bei der heutigen Versammlung", betonte Bürgermeister Erwin Geitner. Lobend hob er die hervorragende Jugendarbeit und die zahlreiche Aufnahme von Jungfischern hervor. Die Errichtung des behindertengerechten Angelplatzes nannte er ein Alleinstellungsmerkmal, "denn so etwas gibt es im Landkreis nur in unserer Marktgemeinde".

https://www.onetz.de/rieden/vermischtes/fischereiverein-rieden-zeichnet-mitglieder-aus-erich-hammer-ehrenmitglied-d1812194.html

Copyright © 2022 Fischereiverein Rieden